Kombinierte Mess- und Prüfanlagen für Kleinteile

Sortier- und Prüfautomaten bieten eine schnelle, berührungsfreie Geometrieprüfung sowie weitere Prüfungen (Oberflächenprüfung, Härteprüfung und Gefügeprüfungen) von als Schüttgut vorliegenden Kleinteilen mit mindestens einer stabilen Förderlage. Ein Sortierautomat besteht in der Regel aus dem Grundgestell, einem Vorratsbunker mit Zuführung, Vereinzelung und kompletter Kleinteilhandhabung sowie dem Bildverarbeitungssystem mit Kameras, Beleuchtung, Auswerteelektronik, Software und Bedieneinheit. Der Einsatz von mehreren Kameras aus verschiedenen Winkeln ermöglicht eine dreidimensionale Erfassung. Schlechtteile werden in der Regel durch Ausblasen direkt ausgeschleust und sortierte Teile auf entsprechende Förderstrecken oder Rutschen übergeben. Die Prüfmaschinen sind innerhalb eines bestimmten Teilespektrums frei programmierbar. 

Produkte: Kombinierte Mess- und Prüfanlagen für Kleinteile

Herstellerverzeichnis: Kombinierte Mess- und Prüfanlagen für Kleinteile